Das Miniaturpendel von Hovig SimonianEine Armbanduhr mit mechanischem Pendel? Unmöglich, würde man denken. Nicht für den in der Schweiz lebenden Armenier Hovig Simonian. Inspiriert von den alten Pendeluhren, die in reich verzierten Gehäusen in den feineren Haushalten standen, schuf er sein “Miniature Pendulum”.Auf Basis eines bewährten Handaufzugswerkes konstruierte der Erfinder Simonian eine (unterdessen patentierte) Mechanik, die die langsamen, beruhigenden Pendelbewegungen des viel grösseren Originals übernimmt.Pure Poesie. 5 Sekunden dauert die gesamte Hin- und Herbewegung, die auf den Betrachter eine beruhigende Wirkung ausübt.Die erste Kollektion Simonians besteht aus massiven Gehäusen aus Weiss- oder Rotgold, in einer speziellen Form, die an eine Kathedrale erinnert.Die Uhren sind nach allen Regeln der Kunst gefertigt: Brücken und Platinen werden mit Perlage und Genfer Streifen verziert. Die Zifferblätter aus 18 Karat Gold sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, sei dies emailliert, lackiert, guillochiert oder mit Diamanten oder anderen Edelsteinen dekoriert. Für Durchblick sorgt ein kratzfestes, sphärisches Saphirglas.Das Miniature Pendulum von Hovig Simonian ist weltweit erst in einigen wenigen Geschäften erhältlich. Gerne zeigen wir Ihnen diese sehr spezielle Uhr in natura.