Black Jack – das Spiel für coole Gambler hat Glycine zu einer exklusiven limitierten Serie von zwei Modellen ihrer Linie Incursore inspiriert. Resultat sind zwei Chronographen, die jeder echten Spielernatur Freude machen werden.

Tiefschwarze Gehäuse und Zifferblätter mit weissen und roten Elementen sind die Hauptmerkmale dieser beiden maskulinen Chronographen. Hauptrolle spielt die Zahl 21, die wichtigste beim Black Jack. Die Gehäuse sind PVD-beschichtet und kommen im Glycine-typischen Durchmesser von 44 mm. Auf der Vorderseite haben sie ein entspipegeltes Saphirglas, auf der Rückseite einen Stahlboden mit dem Relief eines Pik-As.

Der Incursore Black Jack Manual (links im Bild) ist ein Chronograph mit manuellem Aufzug (Werk: Valjoux 7760), einem Minutenzähler bei 12 Uhr, einem Stundenzähler und einer Datumsanzeige bei 6 Uhr. (Uhrsachen hat sich von diesem auf 50 Exemplare weltweit limitierten Modell übrigens die Nummer 21 sichern können – wer es zuerst bestellt, kriegt es…).

Glycine Incursore Black Jack Manual

Der Incursore Black Jack Compliqué wird vom bewährten Valjoux 7751 von ETA angetrieben. Gehäusematerial und -dimensionen sind gleich wie beim Manual, angezeigt werden hingegen Wochentag, Kalendertag (mit Zeiger) und Monat sowie die laufende Sekunde. Die Stoppuhranzeigen umfassen Sekunde, Minute und Stunde. Neckisch ist die rote Hervorhebung der “21” beim Datum. Die Compliqué wird in einer limitierten Serie von 150 Stück aufgelegt.

Detailansicht der Incursore Black Jack Manual:

Incursore Black Jack - Gambleruhr von Glycine