Die Dual Time-Komplikation in Kombination mit dem Grossdatum ist seit vielen Jahren eines der Paradestücke von Ulysse Nardin. Jetzt erscheint die Uhr in einer völlig neuen Form und mit Keramiklunetten.

Ulysse Nardin Executive Dual Time

Seit Jahren ist die Dual Time in verschiedensten Varianten ein Herzstück des Angebots von Ulysse Nardin. Die Zeitzonenfunktion mit der Schnellverstellung der Lokalzeit über die beiden Drücker “+” und “-” gilt nach wie vor als die cleverste Art der Reiseuhr. sie ist entsprechend bei Vielreisenden sehr beliebt. Die Heimzeit (oder eine andere Referenzzeit) wird in einem kleinen Fenster bei 9 Uhr mit einer 24-Stunden-Scheibe angezeigt. Das patentierte Grossdatum hat sich in der Praxis in vielen tausend Uhren bewährt, es besticht durch die Einfachheit und Robustheit der Konstruktion und vor allem durch den Umstand, dass es vor- und rückwärts korrigiert werden kann.

Ulysse Nardin Executive Dual Time

Neu ist jetzt die Serie Dual Time Executive, die ein vollkommen neu konstruiertes, sehr eigenständig gestaltetes Gehäuse mit einem Durchmesser von 43 mm in Stahl oder Rotgold aufweist. Neu ist auch die Lunette aus schwarzem High-Tech-Keramik, das extrem hart und darum kratzfest ist. Für die Uhr ist ein traditionelles Alligatorband im Angebot, aber auch ein sportlich-elegantes Kautschukband. Letzteres macht vor allem Sinn, wenn man mit der Uhr auch mal ins Wasser möchte – das Gehäuse mit der geschraubten Krone ist bis 10 atm bzw. 100 Meter wasserdicht.

Ulysse Nardin Executive Dual Time