Die Historie der Taucheruhr

Taucheruhren gehören zu den begehrtesten Uhren-Kategorien. Während den letzten Jahren wurden neue und herausragende Designs, Technologien und Materialen eingeführt. Der wohl wichtigste Grund für die grosse Popularität der Taucheruhren ist, dass sie äusserst widerstandsfähig sind und dabei gut aussehen. Eine qualitativ hochwertige Taucheruhr passt zu vielen Aktivitäten und Anlässen. Sie lässt sich sowohl als Statussymbol zur Arbeit im Büro tragen, als auch zum Tauchgang im tiefen Ozean oder einfach nur in der heimischen Badewanne. Zudem ist sie an Land getragen eine robuste Sport-Uhr und ein treuer Begleiter für jegliche Art von Abenteuer. Und dies alles, ohne irgendwelche Kompromisse eingehen zu müssen. Sozusagen, der Rang Rover unter den Uhren.

Der eigentliche Durchbruch der wasserdichten Uhr gelang im Jahre 1926 –  damals entstand die legendäre Rolex Oyster (zu Deutsch «Auster»). Zum ersten Mal hatte eine Uhr einen verschraubten Gehäuseboden und eine verschraubte Krone. Zudem wurde das Glas, mit einer für die damalige Zeit nicht gekannten Präzision, mit dem Gehäuse verbunden. Hans Wilsdorf, der innovative Gründer von Rolex, sah eine Chance für die Kommerzialisierung der wasserdichten Uhr und hatte zugleich eine geniale Marketing-Idee zur Lancierung. Es war ihm zu Ohren gekommen, dass die englische Stenotypistin Mercedes Gleitze als erste Frau den Ärmelkanal durchschwimmen wollte. Er nutzte die Gelegenheit und rüstete die junge Schwimmerin mit einer Rolex Oyster aus. Bei ihrer Ankunft nach der gelungenen Kanaldurchschwimmung zeigte die Uhr die korrekte Zeit und wies keinerlei Anzeichen von Feuchtigkeit auf. Darauf buchte Wilsdorf kurzerhand die Frontseite der Londoner «Daily Mail» und zeigte ein Foto der jungen Schwimmerin mit der Armbanduhr Oyster am Handgelenk.

Da Rolex es aber versäumte, ihre Oyster von einer offiziellen Instanz prüfen zu lassen, kann sich heute Omega die Marke nenne, welche als erste eine wasserdichte Uhr mit einem offiziellen Prüfzertifikat herstellte. Dazu wurde die «Marine», wie die Uhr hiess, von Omega 1932 an einem Seil bis auf den Grund des Genfersees gelassen (135 Meter) und eine Woche später, vollkommen funktionstüchtig, wieder geborgen.

Die Hommage an den Pioniergeist und das professionelle Tauchen

Die Hommage an den Pioniergeist
und das professionelle Tauchen

Die Hommage an den Pioniergeist

und das professionelle Tauchen

ORIS ProDiver

Die Oris Dive Control Limited Edition wurde in Zusammenarbeit mit Roman Frischknecht entwickelt, einem professionellen Schweizer Taucher, der sein Berufsleben tief unter Wasser verbringt. Gemeinsam mit Roman entwickelte Oris das patentierte Rotation Safety System, kurz RSS, das bei jedem ProDiver zum Einsatz kommt und dazu dient, die Tauchlünette einer Uhr während eines Tauchgangs sicher zu fixieren. Diese Innovation ist zu einem Markenzeichen von Oris geworden.

Carl Brashear

Er ist eine der inspirierendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und wurde trotz rassistischer Diskriminierung und einer verletzungsbedingten Behinderung zum ersten afroamerikanischen Master Diver in der U.S. Navy. Nun ehrt Oris Carl Brashear, dessen Geschichte in ‘Men of Honour’ verfilmt wurde, erneut mit einem Uhrenmodell, einem Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse.

Carl Brashear

Er ist eine der inspirierendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und wurde trotz rassistischer Diskriminierung und einer verletzungsbedingten Behinderung zum ersten afroamerikanischen Master Diver in der U.S. Navy. Nun ehrt Oris Carl Brashear, dessen Geschichte in ‘Men of Honour’ verfilmt wurde, erneut mit einem Uhrenmodell, einem Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse.

Die Hommage

Nun ehrt Oris Carl Brashear, dessen Geschichte in ‘Men of Honour’ verfilmt wurde, erneut mit einem Uhrenmodell, einem Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse. Gehäuse, Lünette, Krone und Drücker bestehen aus Bronze, ein ungewöhnliches Material in der Uhrenherstellung, das auch bei Oris bislang nur bei den Carl Brashear Modellen Verwendung findet. Bronze altert mit der Zeit und durch Reaktionen mit Sauerstoff und Feuchtigkeit entsteht eine Patina, die jede der 2.000 Uhren zu einem Unikat macht.

Die Hommage

Nun ehrt Oris Carl Brashear, dessen Geschichte in ‘Men of Honour’ verfilmt wurde, erneut mit einem Uhrenmodell, einem Chronographen mit zwei Zifferblättern im Bronze-Gehäuse. Gehäuse, Lünette, Krone und Drücker bestehen aus Bronze, ein ungewöhnliches Material in der Uhrenherstellung, das auch bei Oris bislang nur bei den Carl Brashear Modellen Verwendung findet. Bronze altert mit der Zeit und durch Reaktionen mit Sauerstoff und Feuchtigkeit entsteht eine Patina, die jede der 2.000 Uhren zu einem Unikat macht.

               

„Wie unangemessen diesen Planeten Erde zu nennen, obwohl er eigentlich ein Ozean ist.“

Arthur C. Clarke

               

 

„Wie unangemessen diesen Planeten Erde zu nennen, obwohl er eigentlich ein Ozean ist.“

Arthur C. Clarke

Ulysse Nardin Diver 44mm

Als Supernova unter den modernen Stars setzt der neue Diver Chronometer mit seinem kühnen Design neue Maßstäbe hinsichtlich funktionaler Eleganz. Eine Taucheruhr, die einem potenziell tödlichen Wasserdruck in 300m Tiefe standhält und über eine umgekehrt konkave Lünette mit gewölbtem Saphirglas verfügt, ist ein wahrer Meilenstein in der anspruchsvollen Uhrmacherei.

Ulysse Nardin Diver 44mm

Als Supernova unter den modernen Stars setzt der neue Diver Chronometer mit seinem kühnen Design neue Maßstäbe hinsichtlich funktionaler Eleganz. Eine Taucheruhr, die einem potenziell tödlichen Wasserdruck in 300m Tiefe standhält und über eine umgekehrt konkave Lünette mit gewölbtem Saphirglas verfügt, ist ein wahrer Meilenstein in der anspruchsvollen Uhrmacherei.

Ulysse Nardin Diver 42mm

Als Supernova unter den modernen Stars setzt der neue Diver Chronometer mit seinem kühnen Design neue Maßstäbe hinsichtlich funktionaler Eleganz. Eine Taucheruhr, die einem potenziell tödlichen Wasserdruck in 300m Tiefe standhält und über eine umgekehrt konkave Lünette mit gewölbtem Saphirglas verfügt, ist ein wahrer Meilenstein in der anspruchsvollen Uhrmacherei.

  • Hammerhead - Diver Deep Dive
  • 1000 Meter
  • Limitiert auf 300 Stück

Eine Uhrenmanufaktur, die sowohl auf dem Wasser, als auch mit dem Wasser in der Königsdisziplin mitspielt.

Eine Uhrenmanufaktur, die sowohl auf dem Wasser, als auch mit dem Wasser in der Königsdisziplin mitspielt.

Eine Uhrenmanufaktur, die sowohl auf dem Wasser, als auch mit dem Wasser in der Königsdisziplin mitspielt.

Eine Uhrenmanufaktur, die sowohl auf dem Wasser, als auch mit dem Wasser in der Königsdisziplin mitspielt.

ARMIN STROM SAILING TEAM

Die Verbundheit zum Wasser lebt die Bieler Uhrenmanufaktur nicht alleine in Ihrer Uhrenkollektion aus, sondern geht mit dem ARMIN STROM SAILING TEAM den direktesten Schritt eine Passion Realität werden zu lassen.

Armin Strom Skeleton Pure Water & Fire

Gegensätze

Mit der Skeleton Pure Water & Fire gibt Armin Strom zwei gänzlich gegensätzlichen Elementen in einer Ihrer Kreationen ein Zuhause .

Umgeben von Wasser

Die vollständig ozeanblaue Platine fügt die beweglichen Werkteile zu einem wahren Meisterwerk zusammen. Aussergewöhnlich am eigens konstruierten und produzierten Werk ist der Aufbau mit zwei Zugfedern, was das manuelle Aufziehen der Uhr zu einem optischen Erlebnis werden lässt.

Umgeben von Wasser

Die vollständig ozeanblaue Platine fügt die beweglichen Werkteile zu einem wahren Meisterwerk zusammen. Aussergewöhnlich am eigens konstruierten und produzierten Werk ist der Aufbau mit zwei Zugfedern, was das manuelle Aufziehen der Uhr zu einem optischen Erlebnis werden lässt.

Februar 2019
Uhrsachen - Tick different
Copyright